Märchenvideos: Zauberhafte Helfer für die Sprachentwicklung und Kernkompetenzen

Die meisten Erwachsenen erinnern sich heute noch mit einem gewissen Glanz in den Augen an mindestens drei Märchen aus ihrer Kindheit. Aus gutem Grund, denn die Zauberwelt aus den Märchenvideos oder Büchern fasziniert und liefert dieses magische Denken, das weit über die Kindheit hinaus einen Einfluss auf das Leben hat. Im modernen Alltag bleibt häufig wenig Zeit, den eigenen Kindern vorzulesen. Kein Grund, sich ein schlechtes Gewissen zu machen, denn auch mit Märchenvideos kannst du den kindlichen Spracherwerb nachhaltig unterstützen.

Die Struktur von Märchen fördert ganzheitlich die kindliche Entwicklung

Wenn du deinen Kindern regelmäßig Märchen vorliest oder Märchenvideos vorspielst, vermittelst du wesentliche Inhalte zum Beispiel auch Demokratie Verständnis und Sozialverhalten in unterhaltsamer und spielerischer Form. Märchen folgen einfachen Mustern, sind kurz, haben einen logischen Handlungsstrang und gehen am Ende immer gut aus. Die Kleinen finden automatisch einen Zugang zur Symbolsprache der Geschichten. Vielleicht mögen dich die Klassiker wie “Hänsel und Gretel” abschrecken, schließlich landet die böse Hexe am Ende im Ofen. Doch genau hier in der eindeutigen Unterscheidung von Gut und Böse liegt das große Potenzial der Märchen. Die klare Struktur gibt Kindern Halt und macht Mut. Da am Ende immer das Gute siegt, gewinnen Kinder durch das Vorlesen mehrdimensional Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten.

Mit den richtigen Märchenvideos die Sprachentwicklung unterstützen

Nicht nur die bildhafte Sprache spielt eine große Rolle, sondern auch die Atmosphäre des Vorlesens. Durch eine gezielte Mimik und Gestik unterstreichst du die Handlung der Geschichte und förderst nebenbei den Spracherwerb. Das liegt einerseits an dem ständig neuen Vokabular in den Geschichten. Auf der anderen Seite macht das Vorlesen Kinder später selbst zu aktiven Lesern, was eine Förderung von Spracherwerb und Ausdrucksfähigkeit bis ins Erwachsenenalter garantiert. Märchen vorlesen sollte daher zu einem festen Baustein in

deinem Familienalltag werden, um Fantasie, Selbstvertrauen und den Spracherwerb zu fördern. Vorlesen ist die traditionelle Wahl, doch im hektischen Tagesablauf können altersgerecht und pädagogisch sinnvoll aufbereitete Märchenvideos eine gute Option sein, um die Sprachentwicklung zusätzlich zum Vorlesen aktiv zu fördern. Durch bewusstes Ansehen und Zuhören der Märchenvideos wird dein Kind in der Lage sein, sprachlich korrekte und sinnvolle Sätze zu bilden.

Du möchtest mehr Informationen über Märchenvideos zur Förderung der Sprachentwicklung? Dann findest du hier eine Auswahl an passenden Paketen. Du hast Fragen? Hier findest du mehr Informationen in meinem Blog.

Wem vorlesen nicht genug ist, dem biete ich noch weitere Unterstützung, in Form von persönlichen Gesprächen, an. Wenn du Fragen hast, kontaktieren mich bitte über Kontakt@elifee.de.

Einladung auf meine Fanpage

Folge mir auch auf meiner Facebook-Seite „EliFee“ und profitiere von Blog-Artikeln, interessanten Statistiken und Hintergrundinformationen rund um das Thema Spracherwerb von Kindern.

Menü schließen
Für die Datensicherung verwende ich Cookies und nehme deine Daten sehr ernst. Mehr in der Datenschutzerklärung.